Wie nutzt Du Deine Seife eigentlich?

Wie nutzt Du Deine Seife eigentlich?

… das hat mich neulich eine liebe Freundin gefragt. Ich habe erst gestutzt, weil ich mit der Frage gar nicht gerechnet habe. Aber dann dachte ich: klar, woher soll sie auch wissen, wozu man das gute Stück alles hernehmen kann?

Ich nutze meine Seife ehrlich gesagt für alles. Angefangen von Salzseife, mit der ich damals super meine Neurodermitishaut im Gesicht pflegen konnte, über Kaffeeseife, die in der Küche den Geruch von den Fingern wäscht bis hin zur Haarseife. Ich habe schon Rasierseife gesiedet, die super feinen Rasierschaum gebracht hat. Und in der Badewanne nutze ich sie statt Duschgel.

3 verschiedene Seifen
ein paar meiner Seifen … wozu nutze ich die eigentlich so?

Und wohin mit den Resten?

Die Reste habe ich früher sogar in die Waschmaschine geschmissen zum Waschpulver. Dann duftet die Wäsche wunderbar nach der Seife. Oder mit Ölen aufgeschlagen als Dusch-Smoothie. Oder eingefilzt und unter der Dusche als selbstschäumenden Waschlappen genutzt.

eingefilzte Seifen
hier habe ich ein paar optisch nicht so gelungene Seifen eingefilzt

Oderoderoder… All das und noch viel mehr kannst Du mit Deiner selbstgesiedeten Seife machen (wenn auch nicht mit jedem Rezept).

Du darfst Dir aber auch einfach nur die Hände damit waschen oder sie Dir an Dein Waschbecken stellen und bewundern 😁

Wofür würdest Du gern selbst gemachte Seife nutzen? 🤗 Schreib es mir doch gern!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.